Was ist eine SedCard ?

Die Sedcard ist die Visitenkarte eines Models. Eine SedCard ist eines der wichtigsten Werbemittel und ein Aushängeschild für Fotomodelle, um mit potentiellen Kunden in Kontakt zu kommen. Jedes Model sollte heutzutage solch eine Sed-Card besitzen, um auf sich aufmerksam zu machen und Aufträge zu bekommen. Es ist eine Karte im Format DIN A5 oder DIN A 4 gefaltet auf DIN A 5. Auf der Vorderseite dieser Karte befindet sich ein Foto des Models, meistens im Augenkontakt und formatfüllend und der Name des Models. Die Rückseite enthält weitere Fotos, in möglichst vielen verschiedenen Variationen, wie Kleidung und Positionen des Models. Auch befinden sich hier die persönlichen Daten, wie Körpergröße, Oberweite, Taille, Hüfte, Konfektionsgröße, Augenfarbe, Haarfarbe etc. und Kontaktadresse. Wichtig ist es, diese Karte immer auf dem neusten Stand zu halten, da sich das FotoModel mit der Zeit meistens auch durch zahlreiche Foto-Shootings verändert.
In allen Agenturen der Welt sind SedCards heutzutage das Mittel zur Wahl, als Organisations- und Arbeitsmittel.

Woher bekomme ich eine SedCard?

Meistens muss das Model selbst mit Hilfe guter Fotografen für eine aktuelle Sedcard sorgen. Selten werden die Sedcards von Agenturen vorfinanziert oder die Kosten ganz übernommen. Richtig gute Sedcards kosten ungefähr zwischen 500 bis 2500 € oder auch mehr. Es ist sehr unterschiedlich und kommt auf den Aufwand sowie das Honorar des Fotografen an.

Eine guter Anfang für den Aufbau einer Sedcard sind hier TFP-Shootings, wo die Anfängerin ersteinmal ihre Eignung als Model ohne hohe Kosten püberprüfen kann.